';

INTERVIEW CORNELIA STEIDL – SPREAD PR

 

Im Oktober 2014 gründete die Wahlwienerin Conny SPREAD, ist heute Agenturchefin und stolze Mama. Doch schon davor 2003 zog sie nach Wien, wo sie als Key Account Manager bei der Verlagsgruppe News in die Medienbranche einstieg.  Ein Jahr später übernahm sie die Projektleitung des Luxusmagazins News Exklusiv und 3 Jahre später Jahre später war sie Gründungsmitglied des Premiummagazins First als Senior Vice President Marketing & Sales. 2009 verließ sie den Verlag und ging für ein halbes Jahr nach New York.

Nach ihrer Rückkehr 2010 übernahm sie die Magazine Diva und Diva Wohnen als Anzeigenleiterin bei der Styria Multi Media Ladies GmbH und launchte die erfolgreiche Diva Stylebible. Anfang 2012 stieg sie in die Geschäftsleitung auf und 2014 machte sie sich dann selbständig.

Wer mehr über Unternehmerin Conny und ihre Agentur SPREAD PR erfahren will, oder auch wie die fleißige Agentur-Lady abseits vom Business entspannt – lest selbst im aktuellen Hannainthehouse Interview.

 

-Was ist deine Stärke?

Vermutlich sehen andere Personen das anders, aber spontan würde ich sagen: Ruhe bewahren und Situationen schnell erfassen. Ich denke, das strahle ich auch aus. Ich bin lieber lösungsorientiert und verfalle nicht in Panik.

 

-Was war bisher deine schwierigste Zeit im Leben?

Tatsächlich auch ein Moment während der Corona-Zeit, wobei ich in Summe die letzten Jahre als nicht so tragisch empfunden habe. Allerdings musste ich nach der Geburt meiner Tochter eine Woche allein im Krankenhaus bleiben (Notkaiserschnitt) und nicht einmal der Papa durfte uns besuchen. Das war die längste Woche meines Lebens mit viel Unsicherheit und Einsamkeit, was auch die ersten Glücksmomente verzögert hat. Für jemanden, der sonst sehr gut darin ist, Krisen selbstständig zu meistern ist das erschreckend, wenn Emotionen und Ängste Überhand nehmen. Aber es geht uns gut und es ist nur noch ein kleiner Erinnerungsfunken.

 

-Was machst du, um auch mal zu entspannen vom busy Business?

Die freie Zeit gehört meiner Familie, ich liebe diese zwei Rollen und empfinde es nicht so, als müsste ich mich viel entspannen, Zeit dafür gibt es eh kaum. Aber wenn ich mir mal was Gutes nur für mich tun möchte, geh ich zur Thai Massage oder trinke einfach alleine einen Kaffee auf einer Parkbank… und ab und zu gönne ich mir auch mal eine Ladies Night out wie früher.

 

-Was macht dich glücklich?

Wenn Menschen um mich herum glücklich sind, es gibt nichts Schöneres als zufriedene, glückliche und entspannte Familienmitglieder, Freunde und Mitarbeiter.

 

 -Was hat sich für dich durch die Corona Situation in den letzten Jahren verändert? 

Nicht sehr viel. Ich kann lediglich gewisse Freiheiten besser schätzen und das ist gut so, nichts ist selbstverständlich.

 

THANK YOU SO MUCH CONNY!
YOU ARE APPRECIATED!

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
Antwort hinterlassen

HITH-gold