';

PHOTOS © CHRISTOPHER KLETTERMAYER

 

NAME: Nina Keppliner
BERUF: Founder NINALI, Designerin, Stylistin
 
www.ninali.at

THIS IS hannainthehouse @NINA KEPPLINGER

 

 

 

-Wie motivierst du dich an einem bad day? 

Gute Frage, weil’s gerade sehr gut passt. 😉 ich suche mir neue Ziele und versuche mir etwas Gutes zu tun. z.B.: laufen gehen, ballet, bikram, Badewanne, kochen, ein Gals Wein, manchmal zelebriere ich ein kleines Beautyprogramm und schminke mich einfach so.

 

 

-Was war deine bisher schwierigste und was deine beste berufliche Erfahrung?

Meine Schwierigste war bestimmt der Anfang von Ninali. Wir, Nina&Ali*,  haben so viel gearbeitet und wurden von Wien nie gefördert. Wir mussten 4x in der Woche nachts in der Gastro arbeiten, damit wir uns alles finanzieren konnten. Das Gute war aber, wir waren zu Zweit. 

Die zweite Überwindung in der Karriere von NINALI war der Neustart ohne Ali und meine neue Solo-Etablierung, sowohl als Designerin als auch als Stylistin. Bis heute ist’s schwer in Wien für zwei verschiedene Bereiche für voll genommen zu werden.

Schön waren all meine Modenschauen und Shootings. Ich erinnere mich so gerne an meine wunderbaren Kollegen und Freunde. 

Jody Cuberli & Sophie Chudzikowski (Hair&Make-up, beide von Perfectprops) sind seit vielen Jahren meine treuen Unterstützer und engsten Vertrauten. 

Weiters bin ich so glücklich für Menschen wie z.B.: Julia Spicker, Marcel Gonzales-Ortiz, Thomas Orsolis und Christopher Klettermayer, die meine Ideen umsetzen und mich mit voller Begeisterung unterstützen. 

Perfectprops, Roswitha Gladnik und Andreas Lackner haben mir wahnsinnig viel beigebracht und waren meine sog. „Styling-Eltern“. 

Marjan Firouz hat mir schon sehr oft die Möglichkeiten geboten, um meine Kreationen in wunderschönem Abmiete mittels Fashionshows zu präsentieren.

Aber da gibt es noch so viele wunderbare Menschen, die meine Leidenschaft teilen, mich inspirieren und mich erinnern, dass auch, obwohl ich mit meiner Arbeit  keine Leben rette, aber trotzdem Freude bringen kann.

*Das Label wurde 2006 von Nina&Ali gegründet, daher der Name NinAli, 2009 habe ich es alleine und mit neuem Image weitergeführt.

 

 

-Was ist deine Stärke?

Mein Gemüt (ich bin ein kleiner Sonnenschein) und ich sehe (versuche es immer) in allem etwas Gutes zu sehen.  Ich bin sehr ehrgeizig, fleißig und korrekt. 

 

 

-Was war deine Motivation, dich selbständig zu machen als Designerin Ninali?

Nun, das war Alis Idee, in einer 10 Uhr Pause in der Modeschule. Wir haben es einfach gemacht, sind sozusagen drauf losgelaufen;  und hatten auch viel Spaß dabei 😉

 

 

VIELEN DANK NINA KEPPLINGER! RESPEKT!

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google +
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
Antwort hinterlassen

*

HITH-gold